Jugend > Konfirmanden

Konfirmation

Das erste Schirtt zum Erwachsenwerden beginnt mit der Konfirmation.

Und das nicht nur, weil mit dem ausgesprochenen Segen das kirchliche Erwachsenalter beginnt. Der Sinn der Konfirmation erschließt sich aus dem Wort selbst. Das lateinische Wort "confirmatio" steht für "Befestigung" und "Bekräftigung". Jeder Konfirmant legt damit sein Bekenntis zum Glauben und der Kirche ab.

Besonders die eigene Entwicklung spielt in diesem Lebensabschnitt eine bedeutende Rolle. Erwachsenwerden - das heißt, selbständig zu werden, Verantwortung zu übernehmen und über die Zukunft nachzudenken.
Doch auch Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen gehört dazu.

Wir stehen den Jugendlichen in dieser Zeit zur Seite und helfen ihnen dabei ihren Platz in der Gesellschaft zu finden und diesen wichtigen Schritt ins Erwachsenenalter zu meistern.

Der Konfirmandenunterricht

Seit längerer Zeit stellen wir fest, dass die schulische Situation unsere Konfirmanden immer mehr in Anspruch nimmt. Unter der Woche bleibt nur wenig Zeit für private Aktivitäten. Private Kontakte, sportliche Veranstaltungen und vieles mehr verlagert sich nun auf das Wochenende. So bleibt auch der Konfirmandenunterricht davon nicht unberührt. Immer wieder hat der Kirchengemeinderat sich all dies vor Augen geführt, immer wieder haben wir über diesen Zustand diskutiert und uns für ein einjähriges Modell entschieden. Unser erster Jahrgang mit dem neuen Modell, wird in diesem Jahr 2019 nach einjährigen Unterricht konfirmiert. Dies werden wir in Zukunft auch weiter so praktizieren.

Nach wie vor gibt es einen wöchentlichen Unterricht, da uns die kontinuierliche Begleitung unserer Jugendlichen wichtig ist, und uns unverzichtbar zu sein scheint. Diese ist bei einem zwei- oder gar vierwöchentlichen Modell in keiner Weise gewährleistet.

Der wöchentliche Unterricht dauert 60 Minuten, und findet dienstags  von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Die Konfirmanden müssen in der Zeit von Mai bis Februar monatlich einen Gottesdienst besuchen, dazu kommen zwei weitere, von ihnen frei gewählt. Es werden zusätzlich 2-3 Konfirmandenvormittage stattfinden und der Besuch von drei Jugendtreffs steht während der Konfirmandenzeit an. Der Jugendtreff wird zweimal monatlich angeboten, so dass die Konfirmanden innerhalb eines Jahres genug Gelegenheiten finden, drei Termine für sich herauszusuchen.

Was sich nicht geändert hat ist die verbindliche Konfirmandenfreizeit, das Stempelheft über die besuchten Gottesdienste, die Prüfung, der Begrüßungs- und Vorstellungsgottesdienst und der Ort des Konfirmandenunterrichts im Pastorat Drelsdorf.

Sollten sich von Seiten der Eltern weitere Fragen ergeben, dann wenden Sie sich doch bitte an Pastorin Maren Briesemeister oder an Anja Petersen, die ebenfalls unsere Jugendlichen betreut.

 

Konfirmandenunterricht

Der Konfirmandenunterricht findet jeden Dienstag von 17.00 bis 18.00 Uhr im  Pastorat in Drelsdorf statt.